Ruhr-Nachrichten / September 2006

Morus Scholl knetet nicht nur Sportler

Wattenscheid Seit über 20 Jahren ist der Mülheimer Masseur Morus Scholl im Bereich des Lohrheide-Stadions eine Institution. Er hatte Fußballer und Leichtathleten auf der Knetbank und zwischendurch bedienten sich auch Motorsportler in Monza, Südamerika, am Nürburgring oder in Spa seiner starken Hände. Morus Scholl hat sich nun selbstständig gemacht und bezieht ab dem 15. September eigene Räume im Gertrudis-Zentrum. Weiterhin wird er am Olympia-Stützpunkt seinen Dienst leisten